NiKo Film produziert Arthaus-Kinofilme für den internationalen Markt und wurde 2006 gegründet. Seitdem haben wir über 25 Filme hergestellt, von denen alle außer den ersten beiden internationale Koproduktionen waren.

Unsere Passion sind außergewöhnliche Filme. Filme mit besonderer Handschrift und eigener Identität. Wir produzieren mitreißende, universelle Geschichten, die unterhalten, in andere Welten entführen und auch einen Moment glücklich machen. Wir sind die Komplizen unserer Autoren und Regisseure, deren Visionen wir gemeinsam verwirklichen. Unsere Filme sind persönlich, gesellschaftlich relevant und politisch, sie vertreten eine Haltung, ohne diese aufzudrängen. 

Sie liefen erfolgreich auf renommierten Festivals und wurden vielfach ausgezeichnet, zum Beispiel in Cannes, auf der Berlinale, auf Sundance, in Venedig und Toronto. NiKo Film war ausführender Produzent bei den Produktionen TÖTE MICH und DAS FREMDE IN MIR von Emily Atef (Cannes – Semaine Internationale de la Critique), BABAI von Visar Morina (International Film Festival Karlovy Vary – Wettbewerb) und Koproduzent von Filmen wie DOUBLE TAKE von Johan Grimonprez (Berlinale – Forum Expanded), EL PREMIO von Paula Markovitch (zwei Silberne Bären bei der Berlinale und zahlreiche andere Auszeichnun- gen), EL MEMORIA DEL AGUA von Matías Bize (Venice Days 2015), THREE WINDOWS AND A HANGING von Isa Quosja, DORA ODER DIE SEXUELLEN NEUROSEN UNSERER ELTERN von Stina Werenfels (Berlin International Film Festival 2015 – Panorama) und CLASH von Mohamed Diab (Festival de Cannes 2016, Un Certain Regard). 

2017 konnte NiKo Film die Weltpremieren zweier Koproduktionen beim Filmfestival in Cannes feiern: EN ATTENDANT LES HIRONDELLES von Karim Moussaoui (Un Certain Regard) und CARRÉ 35 von Eric Caravaca (Séance Spéciale à l’officiel). Außerdem feierte ELECTRIC GIRL von Ziska Riemann auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis 2019 seine Premiere und SUNBURNED von Carolina Hellsgård im Oktober 2019 beim Alice nella Cittá in Rom. Die internationale Koproduktion YALDA wurde 2020 beim Sundance Film Festival uraufgeführt und hat dort den World Cinema Grand Jury Prize gewonnen. 2021 wurde Tansanias erstes historisches Drama, VUTA N‘KUVUTE, nach dem Roman von Shafi Adam Shafi und unter der Regie von Amil Shivji, auf dem Toronto International Film Festival aufgeführt.

Im Jahr 2022 feierte die dritte Zusammenarbeit mit Regisseurin Emily Atef in Cannes, Sektion Un Certain Regard, Premiere - MORE THAN EVER mit Vicky Krieps und Gaspard Ulliel in den Hauptrollen. LA GRANDE MAGIE von Noémie Lvovsky und DÉSERTS von Faouzi Bensaïdi, zwei weitere französische Koproduktionen, sind in der Postproduktion. Außerdem entwickelt NiKo Film die deutschen majoritären Projekte WURZELN UND FLÜGEL von Anatol Schuster, die Serien ECHOS von Kai Gero Lenke und MISS SURVIVOR von Donna Sharpe und den Dokumentarfilm GREEN MIND von Klara Harden und Lisa Wagner.

NiKo Film wurde 2022 von Screen Daily bei den 75 führenden unabhängigen europäischen Produzenten aufgelistet.